Was kostet Pflege und Betreuung

Unsere Preise

Unsere Leistungen

Das können Sie von uns erwarten

Die Seniorenresidenz „Kiepsche Villa“ ist eine gemeinnützige Einrichtung, das bedeutet, Ihr Geld wird nicht dazu verwendet, Gewinne zu erwirtschaften, oder die Leitung zu bezahlen, sondern kommt entweder dem Bewohner durch Investitionen, oder dem gesamten Pflegepersonal zu Gute.

  • Moderne, barrierefreie Ein- und Zweibettzimmer, teilweise thematisiert, mit geräumigen Bädern, vollelektrischen Pflegebetten, Anschluss für Satelliten-TV, kostenfreiem W-Lan
  • Geräumiger und wohnlicher Gemeinschaftsraum im Dachgeschoss, thematisiert, mit Kinoleinwand (133“) und Beamer
  • Individuelle pflegerische und medizinische Versorgung in Kurz- und Langzeitpflege
  • Fahrstuhl mit Halt in jeder Etage, inklusive direktem Ausgang aus dem Fahrstuhl zum einrichtungseigenen Park
  • Qualifiziertes und gut bezahltes Pflegepersonal
  • Frühstück, Zwischenmahlzeiten, Kuchen und Abendessen werden im Hause durch das eigene Personal vorbereitet, das Mittagessen wird von der Mahlzeit GmbH in Ballenstedt geliefert
  • Groß angelegte asphaltierte Parkanlage hinter dem Hause, mit Möglichkeiten Wildtiere, Kaninchen, Meerschweinchen oder auch Goldfische zu füttern
  • Zusammenarbeit mit regionalen Hausarztpraxen und der Aesculap-Apotheke Ballenstedt
Stationäre Pflege
Tagespreis Pflegekosten

34,77 €
/ pro Tag

  • Entgelt Unterkunft: 9.95 €
  • Entgelt Verpflegung: 6.63 €
  • Investitionskosten: 11.95 €
  • Eigenanteil Pflegeleistung: 6.24 €
Anfragen
Kurzzeitpflege
Tagespreis Pflegekosten

28,53 €
/ pro Tag

  • Entgelt Unterkunft: 9.95 €
  • Entgelt Verpflegung: 6.63 €
  • Investitionskosten: 11.95 €

Anfragen

Oft gestellte Fragen

Antworten zu
Kosten und Pflege

  • Kurzzeitpflege bedeutet, dass wenn ein Pflegebedürftiger überbrückungsweise nicht mehr zuhause gepflegt werden kann, dieser die Möglichkeit hat, in einer vollstationären Einrichtung aufgenommen zu werden.

    Diese Möglichkeit kann jedes Jahr aufs Neue in Anspruch genommen werden und ist in einem Zeitraum von bis zu 6 Wochen im Jahr, oder bis das Budget von derzeit 1612,00 € aufgebraucht ist, möglich.

    Im Falle der Seniorenresidenz „Kiepsche Villa“ ist das Budget der Pflegekasse nach 28 Tagen aufgebraucht.

    Um einen Anspruch darauf zu haben, benötigt der Pflegebedürftige mindestens den Pflegegrad 2.

  • Unter stationärer Pflege versteht man die Rund um die Uhr Pflege in einem Pflegeheim. Dies kann zum Beispiel durch die Kurzzeitpflege oder eben die vollständige stationäre Aufnahme mit Heimvertrag erfolgen.

  • Im Falle der Kurzzeitpflege übernimmt die Pflegekasse, die vollständigen Pflegekosten der Seniorenresidenz „Kiepsche Villa“, bis zu 28 Tage im Jahr.

    Im Falle der vollständig stationären Aufnahme übernimmt die Pflegekasse folgende Pflegekosten:
    – Pflegegrad 2:   770,00 €
    – Pflegegrad 3: 1262,00 €
    – Pflegegrad 4: 1775,00 €
    – Pflegegrad 5: 2005,00 €

    Zusätzlich wird die soziale Betreuung mit 133,00 € pro Monat von der Pflegekasse übernommen.

  • Da in der Kurzzeitpflege die Pflegekosten vollständig durch die Pflegekasse übernommen werden, brauchen Sie nur 28,53 € pro Tag zuzahlen. Dies setzt sich wie oben beschrieben aus den Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten zusammen.

    Im Falle der vollständigen Heimaufnahme müssen Sie zusätzlich zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Investitionskosten noch die Kosten für Pflege teilweise übernehmen. Das bedeutet, dass der einrichtungsbezogene Eigenanteil noch dazu kommt. Die Gesamtkosten betragen daher pro Tag 34,77 €.

    Zur Vereinfachung der Abrechnung ist es in der Pflege üblich, ganze Monate mit dem Jahresdurchschnitt an Tagen (365 Tage / 12 Monate = 30,42 Tage pro Monat) zu berechnen. Das gibt für Sie die Planungssicherheit der Gesamtkosten in Höhe von 1057,70 € pro Monat in der Seniorenresidenz „Kiepsche Villa“. Dabei spielt es keine Rolle, wieviel Tage der Monat hat, oder welchen Pflegegrad der Pflegebedürftige besitzt.

  • Nein. Die Gesamtkosten pro Monat werden in der Seniorenresidenz „Kiepsche Villa“ nachschüssig bezahlt. Das bedeutet, es wird immer am Ende des Monats zum 28./30./31. bevorzugt per Einzugsermächtigung eingezogen um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.